Schwangerschaft

Während dieser schönen und aufregenden Zeit, die vor Ihnen liegt, möchten wir Sie mit unserem Wissen und modernster Technologie begleiten.

Mutterschaftsvorsorgeuntersuchungen finden in den ersten 30 Wochen in 4-wöchigen Abständen, danach bis zum Entbindungstermin alle 2 Wochen statt. Neben klinischen Kontrollen, Beratungen und mehreren Laboruntersuchungen gehören dazu auch drei Ultraschalluntersuchungen (Screening) sowie ggf. Kontrollen der kindlichen Herzaktion bzw. der Wehentätigkeit. Zusätzlich gibt es noch eine Reihe weiterer sinnvoller Untersuchungen (IGEL), die nicht in den Mutterschaftsrichtlinien vorgesehen sind, die aber im Einzelfall die Sicherheit für Mutter und Kind erhöhen oder Ihrem verständlichen Wunsch nachkommen, das Kind in seiner Entwicklung zu beobachten.

In einem Gespräch nach der ersten Untersuchung beraten wir Sie ausführlich und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen den Umfang Ihrer persönlichen Schwangerschaftsvorsorge.

Hebammensprechstunde

Bei Bedarf organisieren wir gerne Termine für eine Hebammenberatung in unserer Praxis. In einem persönlichen Gespräch erhalten Sie Informationen wie z.B. mögliche Maßnahmen zur Geburtserleichterung (Akupunktur).

Zusatzuntersuchungen

  • Toxoplasmose
  • Ersttrimesterscreening
  • Abstrich auf Streptokokken
  • Schwangerschaftsdiabetes-Test
  • zusätzliche Ultraschalluntersuchungen
  • zertifiziertes NT-Screening
  • 3D/4D-Ultraschall